Über uns

Mongolei und Franken

Anno 2001 reisten Gesine Schiele und Annelie Petry in die Mongolei. Bei ihren vielen Ausflügen entdeckten sie Bärlauch – und die Idee, ein fränkisches Gasthaus in der Mongolei zu gründen, war geboren.

Tungaa, die heutige Wirtin vom „Goldenen Hirschen“, war als Köchin der Reisegruppe sofort begeistert und Bataa, ihr Mann, der als Reiter die Gruppe begleitete, war ebenfalls interessiert.

Auf Einladung von Gesine und Annelie kam Tungaa 2002 nach Franken. Im Schloss Eysölden hat sie Vorträge über ihre Heimat gehalten und dazu mongolisch gekocht. Gleichzeitig erlernte sie die fränkische Küche. „Kniedla und Schäuferla“, Reiberdatschi, Griesnockerln und andere leckere Gerichte sind für sie kein Problem. Darüber hinaus hat sie die deutsche Sprache erlernt und viele Kontakte geknüpft.

Zurück in der Mongolei wurde 2003 ein Grundstück am Stadtrand von Ulan Bator, im Ortsteil Chingeltei, gekauft. Tungaa und Bataa haben 2004 in Eigenregie den „Goldenen Hirsch“ gebaut. Anschließend wurden auf dem Anwesen 8 Jurten aufgestellt – und das Jurtenhotel war fertig!

Im Jahr 2006 kamen die ersten Gäste aus dem Frankenland in die Mongolei, die von Gesine geleitet wurden. Die Idee eines Gasthauses ist mittlerweile weit hinaus gewachsen. Tungaa und Bataa organisieren Rundreisen quer durch die Mongolei für deutschsprachige Gäste aus aller Welt.

Traurigerweise ist Gesine Schiele im Jahr 2010 nach schwerer Krankheit gestorben. Seitdem gibt es einen engen Kontakt mit ihren Töchtern Veronika Schiele und Daniela Lechner. Tungaa und Bataa besuchen jeden Winter das Schloss Eysölden (damals im Besitz von Gesine, seit 2010 ist Veronika Schiele die neue Schossherrin) und veranstalten die fast wie eine Tradition gewordenen mongolischen Abende.

Seit 2019 ist Altan Buga offiziell ein Familienunternehmen. Badka (Sohn von Tungaa und Bataa) hat das Gasthaus übernommen und Tochter (Hongoroo) managt die Reisen aus der Ferne. Sie studiert und lebt in Nürnberg.

Unsere Philisophie

Verantwortungsvolle und nachhaltige Reisen liegen uns am Herzen. Wir glauben ganz fest daran, dass wir gemeinsam etwas bewegen können. Wir haben ein Social Entrepreneur Spirit, der uns immer begleitet. Dieser Gedankenansatz führt uns zur fairen Zusammenarbeit mit unseren Partnern und auch mit unseren Gästen.

Wir versuchen, unsere Reisen möglichst naturfreundlich zu gestalten, um einen Ausgleich für die langen Flügen zu finden. Darüberhinaus legen wir großen Wert darauf, dass die Bedürfnisse aller Beteiligten, die bei unseren Reisen mitarbeiden, berücksichtigt werden. So können wir eine nachhaltige Wertkette schaffen, in der sich alle Beteiligten sicher fühlen. Nur so können wir volle Zufriedenheit für unsere Gästen garantieren.

Herzlich Willkommen in die Mongolei!
Das Team von Altan Buga

Unser Team

Tungaa (Tungalag Galya)

Tungaa ist die Mitgründerin und führt das Unternehmen gemeinsam mit ihrem Mann Bataa. Sie hat Straßenbauingenieurwesen in Russland studiert und hat nur wenige Jahre als solche gearbeitet. Ihre Leidenschaft ist das improvisierte Kochen und seit 1990 arbeitete sie in der Gastronomie. Seit 2000 beschäftigt sie sich in der Tourismusbranche. Sie hat ein Talent für Sprachen und kann exzellent Deutsch – und das ohne einen Sprachkurs besucht zu haben. Sie leitet die Reisengruppen, insbesondere Frauen- und Spezielreisen.

Bataa (Batmunkh Davaa)

Bataa ist der Mitgründer und der Mann von Tungaa. Studiert hat er Mathematik und Physik. Nach dem Studium hat er eine zeitlang als Grundschullehrer gearbeitet. Seit 1990 hat er sich selbstständig gemacht und zum Beginn der 2000er ist er in der Tourismusbranche. Er hat einen freien Geist und volle Kreativität. Das komplette Design des Jurtenhotels ist rein Bataas Idee und ein mongolischer Handwerker hat sein Traumhaus verwirklicht. Außerdem darf man sein Leidenschaft fürs Fahren nicht unerwähnt lassen.

Badka (Badralt Batmunkh)

Badka ist der große Sohn von Bataa und Tungaa. Er studierte Geographie an der Nationaluniversität der Mongolei. 2019 übernahm er das Unternehmen. Neben der Reiseleitung übernimmt er auch die Aufgabe des Reisefahrers. Dank seiner guten Ortskenntnisse und seines hervorragenden technischen Wissen können wir unsere Reiserouten stets einhalten. All die Aufgaben im Back-Office übernimmt er ebenfalls und hält die Reiseausrüstungen immer in Schuss.   

Chimgee (Otgonchimeg)

Chimgee ist Frau von Badka und ist gelernte Buchhalterin. Sie kümmert sich um unser Back-Office und bereitet das Reiseequipment vor. Auf sie können wir uns in allen buchhalterischen und auch anderen Aufgaben verlassen. Sie spricht super Englisch und lernt auch Deutsch.

Angar (Angar Tserengavaa)

Angar ist der Mann von Hongoro. Er hat  Tourismusmanagement an der Nationaluniversität der Mongolei studiert. Aber seine Leidenschaft war das Kochen und seit 2015 hat er seinen Traum verwirklicht. Er absolvierte eine Kochausbildung in Nürnberg. Arbeitet und lebt in Nürnberg. Er ist unser Reisekochberater und leitet auch spezielle Gruppen, die sich für das das Kochen aus anderen Kulturen begeistern.

Hongoroo (Khongorzul Batmunkh)

Hongoroo ist die Tochter von Tungaa und Bataa. Sie hat Tourismusmanagement an der Nationaluniversität der Mongolei studiert. Sie ist zuständig für die Planung und Organisation der Rund- und Themenreisen. Seit 2015 lebt sie in Nürnberg und studierte Master in Tourismus und Regionalplanung an der Katholischen Universität-Eichstätt. Sie ist unsere Ansprechpartnerin für alle Reisen in die Mongolei und auch zuständig für unser Contentmanagement.